Nepomuk

Ausbildungskonzept & Leitgedanken

Die Schule für Gesundheits- und Krankenpflege ist eine Ausbildungseinrichtung der Katholischen Hospitalvereinigung Thüringen gGmbH am Katholischen Krankenhaus „St. Johann Nepomuk“ in Erfurt. Die Schülerinnen und Schüler erlernen hier den Beruf der Gesundheits- und Krankenpflegerin bzw. des Gesundheits- und Krankenpflegers. Die Ausbildung orientiert sich am christlichen Menschenbild und der christlichen Werteordnung und schafft den Auszubildenden Möglichkeiten zum Erwerb von Pflegekompetenz – stets unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen.

Neben Theorie und Praxis gibt es im Rahmen der Ausbildung auch einen glaubens- und lebenskundlichen Bereich, der eine Auseinandersetzung mit religiösen und ethischen Themen zum Inhalt hat und die Auszubildenden anregt, das eigene Leben hierzu in Bezug zu setzen – oder gar zu hinterfragen. Die jungen Menschen sollen auf diesem Wege zu reifen, selbstständig denkenden und verantwortungsbewusst handelnden Gesundheits- und Krankenpflegerinnen bzw. Gesundheits- und Krankenpflegern heranwachsen. Zudem möchten wir sie zu gesundheitsfördernder Lebensweise und umweltbewusstem Handeln befähigen und unterstützen sie, dabei die Bewahrung der Schöpfung im Blick zu behalten.

Unsere Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer verstehen sich als eine Lern- und Dienstgemeinschaft, die von jedem einzelnen mitgestaltet und getragen wird. Die Förderung von Gemeinschaftssinn dient sowohl als Basis zur eigenen Persönlichkeitsentwicklung als auch zur Identifikation mit der Dienstgemeinschaft in Schule und Krankenhaus.

Wir freuen uns auf Sie!